Netzwerker: Micha Bergsiek (v. l.), Peter Kögel (Kögel Bau), Wolfgang Regenbrecht (Gauselmann), Andreas Esch (Sparkasse Herford), Gabriele Herfort (Stiegelmeyer), Kai Romes (Brüder Schlau), Meike Lübbe und Annika Matheika (Brüder Schlau). ?Foto: Nicole Bliesener
Netzwerker: Micha Bergsiek (v. l.), Peter Kögel (Kögel Bau), Wolfgang Regenbrecht (Gauselmann), Andreas Esch (Sparkasse Herford), Gabriele Herfort (Stiegelmeyer), Kai Romes (Brüder Schlau), Meike Lübbe und Annika Matheika (Brüder Schlau). ?Foto: Nicole Bliesener

Bad Oeynhausen Unternehmen gründen Netzwerk

Mehr als 50 Firmen aus den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford bündeln Informationen

Bad Oeynhausen. Der Fachkräftemangel und die Suche nach Auszubildenden hat sie zusammengebracht. Mehr als 50 Unternehmen aus den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Im Wasserschloss Ovelgönne fand am Mittwoch die Gründungsversammlung statt.

„Ziel dieses Netzwerks Personalgewinnung ist es, den Auswirkungen des demografischen Wandels besser begegnen zu können und somit die Fachkräftesicherung zu unterstützen“, sagt Micha Bergsiek, Professor an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Paderborn. Bergsiek begleitet bereits Netzwerke im Kreis Höxter und im Kreis Paderborn.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören namhafte Unternehmen der Region, wie die Firmen Kögel Bau, Gauselmann, Joh. Stiegelmeyer, die Unternehmensgruppe Brüder Schlau sowie die Sparkasse Herford.

Meike Lübbe von der Wirtschaftsförderung Kreis Herford wies in ihrer Begrüßung auf die hohe Bedeutung der Fachkräftethematik für die regionale Entwicklung hin. Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Stärkung der Ausbildung in Unternehmen. Somit kann Fachpersonal frühzeitig gefördert und in der Region gehalten werden. So hat Erik Bock vom Bildungsbüro Kreis Herford auf die Chancen der Berufsfeldorientierung von Schülern hingewiesen. Als erste konkrete Maßnahme des Netzwerkes wurde die Smartjobmesse ins Leben gerufen; rund 30 weiterführende Schulen aus der Region haben sich dieser Messe bereits angeschlossen. Auf dieser Plattform haben Schüler die Möglichkeit, sich mit ihrem Smartphone über die Ausbildungsangebote heimischer Unternehmen zu informieren. Weitere Maßnahmen, mit denen qualifizierte Fachkräfte für die Region angeworben werden sollen, sind bereits geplant. „Ein erster Ansatz, der vielversprechende Erfolge aufzuweisen hat“, bilanzierten Meike Lübbe von der Wirtschaftsförderung Kreis Herford und Oliver Gubela von der Wirtschaftsförderung Kreis Minden-Lübbecke unisono.

Vorgestellt wurde den rund 50 Unternehmensvertretern ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Bertelsmannstiftung den aktuellen Fachkräftebedarf einheimischer Unternehmens bundesweit kommuniziert.

Auf dieser Plattform haben Unternehmen nicht nur die Möglichkeit, ihren aktuellen Bedarf zu formulieren, sondern gleichzeitig auch die Vorzüge der Region zu kommunizieren. „Das fängt an bei ganz praktischen Dingen wie Informationen über den Wohnungsmarkt bis hin zu touristischen Angeboten“, sagt Bergsiek. Informationen, die für alle Netzwerker zentral zusammengetragen werden und nicht von jedem Unternehmen einzeln beschafft werden müssen.

www.personal-hfmi.de

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group