0

Gewahrsam Detmold - Detmold. Randalierer muss ins Gewahrsam.

25.11.2021 | Stand 25.11.2021, 14:30 Uhr

Lippe (ots) -
Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (24.-25. November 2021) musste ein 17-Jähriger aus Detmold im polizeilichen Gewahrsam verbringen. Als Besucher der Andreasmesse hielt sich der Jugendliche Mittwochabend, gemeinsam mit anderen Jugendlichen, in der Industriestraße auf. Gegen 20:40 Uhr stellten Polizeibeamte fest, dass aus der Gruppe heraus mehrfach auf einen dort abgestellten Streifenwagen gespuckt worden war. Um den Sachverhalt aufzuklären, wollten die Beamten mit den Jugendlichen sprechen, die sich bereits zur Unterführung zwischen Industriestraße und Bahnhof bewegt hatten. Da sich der 17-Jährige auch von dort entfernen wollte, hielt ihn einer der Beamten am Arm fest. Dagegen wehrte sich der Jugendliche. Gleichzeitig begann er die Beamten zu beleidigen. Erst mit mehreren Beamten konnte der 17-Jährige zu Boden gebracht und gefesselt werden. Dabei bespuckte er noch einen der Polizisten. Zwei Polizeibeamte verletzten sich leicht bei dem Einsatz.
Gegen den Jugendlichen wurden Strafanzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte vorgelegt.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
https://lippe.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5082893

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG