Mit dem Bagger wird der überschüssige Boden Schicht für Schicht abgetragen, damit der Hang gesenkt werden kann. - © Janet König
Mit dem Bagger wird der überschüssige Boden Schicht für Schicht abgetragen, damit der Hang gesenkt werden kann. | © Janet König

NW Plus Logo Paderborn/Detmold Einblick in die Baustelle auf der Pendlerstrecke Gauseköte

Der Teil eines Hangabschnitts wird abgetragen, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Die Arbeiten sollen bis ins kommende Jahr andauern.

Janet König
Kirsten Fuhrmann

Paderborn/Detmold. Nebel hebt sich märchenhaft über die Baumkronen des Teutoburger Waldes, während der Regen wie aus Eimern auf den lippischen Boden prasselt. Es herrscht perfektes Wetter für einen ersten Baustellenbesuch auf der von vielen Pendlern so schmerzlich vermissten Gauseköte. Hier sind vor Kurzem die Bauarbeiten gestartet, um die gefährlichen Böschungen nun wieder sicher zu machen. Vorangegangen war eine schier endlose Odyssee aus Gutachten, Planungen und Entscheidungsprozessen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group