0

Lemgo. Zwei Verkehrsunfälle.

13.02.2020 | Stand 13.02.2020, 11:03 Uhr

Lippe (ots) - Zeugen meldeten der Polizei am Mittwochmittag kurz nacheinander zwei Verkehrsunfälle in Lemgo. Gegen 12:50 Uhr kollidierte ein grauer Toyota im Molinder Grasweg mit einem geparkten roten Golf. Die Fahrerin fuhr daraufhin nach Zeugenaussagen weiter. Etwa um 13:30 Uhr wurde ein zweiter Unfall in der Lageschen Straße gemeldet, dort wurden eine Verkehrsinsel und ein Verkehrszeichen beschädigt. Nahe der zweiten Unfallstelle hatte eine 60-Jährige ihren grauen Toyota abgestellt und wurde bei Eintreffen der Polizeibeamten schon
vom Rettungsdienst behandelt. Vermutlich hatte die Frau aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und beide Unfälle verursacht. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum gebracht, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden liegt bei etwa 4800 Euro. Weitere Zeugen der Verkehrsunfälle wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat
in Bad Salzuflen unter 05222 98180.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 - 5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4519245
OTS: Polizei Lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4519245

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group