0

Detmold-Pivitsheide. Unfall durch Wildwechsel.

08.11.2019 | Stand 08.11.2019, 11:34 Uhr

Lippe (ots) - Auf der Bielefelder Straße kam es gestern Abend zu einem Auffahrunfall, weil ein 30-Jähriger abrupt bremsen musste, als ein Reh die Straße überquerte. Gegen 22:20 Uhr fuhr ein Oerlingshauser in Richtung Detmold. Ein Reh lief über die Fahrbahn, so dass der Fahrer seinen Fiat plötzlich abbremsen musste, um eine Kollision mit dem Tier zu vermeiden. Ein hinter ihm fahrender 35-jähriger Paderborner konnte seinen Sattelschlepper nicht mehr rechtzeitig halten und fuhr der Vordermann auf. Der Oerlinghauser wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden liegt bei rund 4500
Euro. Führ die Unfallaufnahme wurde der Fahrstreifen vorübergehend gesperrt.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 - 5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4434244

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group