0
Auf dem Oerlinghauser Segelflugplatz starten jährlich 25.000 Flieger und damit weltweit die meisten. Auch auf die Ausbildung in Motorflugzeugen und Ultraleichtfliegern wird immer mehr Wert gelegt. - © Karin Prignitz
Auf dem Oerlinghauser Segelflugplatz starten jährlich 25.000 Flieger und damit weltweit die meisten. Auch auf die Ausbildung in Motorflugzeugen und Ultraleichtfliegern wird immer mehr Wert gelegt. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Flieger wollen leiser werden

Vertreter der Flugplatzgemeinschaft und der Vereine stellen sich Fragen im Ausschuss – und der Kritik von Anwohner wegen Lärms. Naturschutz ist ein weiteres Thema.

Knut Dinter
20.02.2022 , 08:11 Uhr

Oerlinghausen. In jüngster Zeit haben sich Anlieger des Segelflugplatzes Oerlinghausen über den vermehrten Lärm beschwert. Im Umweltausschuss erläuterte Rolf Tiemeyer, Geschäftsführer der Flugplatzgemeinschaft, dass Starts und Landungen keineswegs zugenommen haben. Zugleich stellte er die verschiedenen Maßnahmen zum Umweltschutz vor.

Mehr zum Thema