0
Die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrkräfte Michael Voß (E-Bass), Andreas Friesicke (Violine), Mari Ito-Friesicke (Klavier), Monika Krawulski (Violoncello) und Regine Witt (Querflöte) freuen sich auf den Neustart. - © privat
Die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrkräfte Michael Voß (E-Bass), Andreas Friesicke (Violine), Mari Ito-Friesicke (Klavier), Monika Krawulski (Violoncello) und Regine Witt (Querflöte) freuen sich auf den Neustart. | © privat

Oerlinghausen Viel Musik in der Bergstadt

Neues Vorstandsteam startet durch.

Gunter Held
04.09.2021 | Stand 03.09.2021, 18:26 Uhr

Oerlinghausen. Lange Zeit waren auf den Fluren des Niklas-Luhmann-Gymnasiums die Töne der Streicher, Bläser und Klavierschüler eher verhalten nach außen gedrungen, war doch ein gemeinsames Musizieren, wie es die Big Band, die Streichorchester oder das Querflötenensemble praktiziert hatten, coronabedingt nicht möglich. Einzelunterricht oder Unterricht in kleinen Gruppen konnten jedoch seit Mai wieder in Präsenz angeboten werden und wurden auch angenommen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG