Der Rettungshubschrauber Christoph 13 ist auf einer Lichtung unweit derAbsturzstelle gelandet. Im Vordergrund liegen Teile des Segelflugzeuges. - © Feuerwehr Oerlinghausen
Der Rettungshubschrauber Christoph 13 ist auf einer Lichtung unweit derAbsturzstelle gelandet. Im Vordergrund liegen Teile des Segelflugzeuges. | © Feuerwehr Oerlinghausen

NW Plus Logo Oerlinghausen Pilot stirbt beim Absturz eines Segelflugzeuges

Der 74 Jahre alte Pilot will einige Platzrunden drehen. Vom Tower aus wird der Absturz beobachtet.

Gunter Held

Oerlinghausen. Ein 74 Jahre alter Mann ist gestern beim Absturz seines Segelflugzeuges gestorben. Der Mann, der nicht aus Oerlinghausen stammt, dessen Herkunft aber noch nicht bekannt gegeben wurde, war dem Vernehmen nach schon öfter Gast der Segelflugschule, die unmittelbar am Waldgebiet gegenüber dem Tower liegt. Da das Segelflugzeug eine rote „Nase“ hatte, kann man davon ausgehen, dass es sich um ein Fluggerät der Segelflugschule handelte. Der Pilot wollte offenbar einige Platzrunden drehen. Vom Tower des Segelflugplatzes aus wurde dann beobachtet, wie das Flugzeug in den Wald abstürzte.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema