0
Das Gebäude der Klimaerlebniswelt wird durchaus ungewöhnlich. Es soll komplett aus Holz errichtet werden und eine wabenförmige Struktur aufweisen. - © Kreis Lippe
Das Gebäude der Klimaerlebniswelt wird durchaus ungewöhnlich. Es soll komplett aus Holz errichtet werden und eine wabenförmige Struktur aufweisen. | © Kreis Lippe

Oerlinghausen Attraktion für die Bergstadt

Ute Röder, Verwaltungsvorstand des Kreises Lippe und Günter Weigel, Geschäftsführer der Lippe Tourismus und Marketing GmbH berichten über die Klimaerlebniswelt.

Gunter Held
26.06.2021 | Stand 25.06.2021, 19:46 Uhr

Oerlinghausen. Zwischen Holter Straße und der Straße Am Kalkofen, dort, wo sich jetzt noch die Wiese des Freibades den Barkhauser Berg hinaufzieht, soll im kommenden Jahr ein Projekt entstehen, das bereits als Leuchtturmprojekt bezeichnet worden ist, und das nicht nur Oerlinghausen touristisch nach vorn bringen, sondern auf die gesamte Region abstrahlen soll: die Klimaerlebniswelt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG