So viele Fahrzeuge wollen am Kammweg parken, dass auf dem Tönsberg zeitweise gar nichts mehr geht. Warnschilder werden ignoriert, Bußgelder in Kauf genommen. - © Karin Prignitz
So viele Fahrzeuge wollen am Kammweg parken, dass auf dem Tönsberg zeitweise gar nichts mehr geht. Warnschilder werden ignoriert, Bußgelder in Kauf genommen. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Oerlinghausen Park-Chaos auf dem Tönsberg

Verbote, Appelle und Maßnahmen fruchten nicht. Das Ordnungsamt muss noch strengere Maßnahmen ergreifen.

Karin Prignitz

Oerlinghausen. Werden Masken im Innenstandbereich getragen? Halten die Menschen genügend Abstand? Parken sie dort, wo sie ihre Wagen abstellen dürfen? Für die Mitarbeiter des Ordnungsamtes gehört die Kontrolle dieser eigentlich zur Selbstverständlichkeit gewordenen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zur Routine. Was Matthias Wiese und Patrick Althof jedoch am Wochenende erlebt haben, das hätten die städtischen Mitarbeiter kaum für möglich gehalten. „Damit haben wir nicht gerechnet“, bestätigt Matthias Wiese...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.