0

Oerlinghausen Bücher ohne Häppchen

Die Buchhandlung Blume wählt eine virtuelle Form der beliebten Büchervorstellungen. Im Internet sind sie jetzt jederzeit abrufbar.

Gunter Held
18.12.2020 | Stand 17.12.2020, 20:44 Uhr

Oerlinghausen. Es ist für viele Bücherfreunde schon eine liebgewonnene Tradition. Zum Ende des Jahres präsentiert die Buchhandlung Blume die Bücherhäppchen, eine subjektive Auswahl, die die Mitarbeiterinnen der Buchhandlung und Jörg Czyborra treffen. „Bei uns in der Buchhandlung steht ein Regal, in das wir die Leseexemplare der Verlage einsortieren“, sagt Martina Lange. „Dort können sich dann alle Mitarbeiter bedienen. Manche Bücher werden von zwei, drei Mitarbeitern gelesen. Jeder legt ein kleines Zettelchen ein, auf dem eine ganz persönliche Bewertung steht.“ Diese Bücher werden dann vorgestellt, und weil Lesen durchaus sinnlich ist, gibt es dazu ein Glas Wein oder Wasser und ein paar liebevoll arrangierte Häppchen. Eigentlich.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG