Römer, die Herren der Welt. Im Jahr 9 n. Chr. will Varus mit eiserner Hand herrschen. In der Netflix-Serie „Barbaren" ist Arminius (r.) sein Ziehsohn. Doch er besinnt sich seiner Herkunft und kämpft gegen die Römer. - © Katalin Vermes/Netflix
Römer, die Herren der Welt. Im Jahr 9 n. Chr. will Varus mit eiserner Hand herrschen. In der Netflix-Serie „Barbaren" ist Arminius (r.) sein Ziehsohn. Doch er besinnt sich seiner Herkunft und kämpft gegen die Römer. | © Katalin Vermes/Netflix
NW Plus Logo Oerlinghausen

Hermann – Held und Verräter

Mit „Barbaren“ hat Netflix die Varusschlacht thematisiert. Karl Banghard, Leiter des Archäologischen Freilichtmuseums Oerlinghausen, berichtet über seine Sicht auf die Serie.

Gunter Held

Oerlinghausen. Der Held kommt mit einer Maske aus Eisen. Schmale, leicht schrägstehende Augen, eine große, gerade Nase, ein kleiner Mund mit vollen Lippen. Als der Römer auf seinem prachtvollen Rappen in das germanische Dorf einreitet, nimmt er die Maske ab. Dahinter verbirgt sich Arminius, der Römer, der gleichzeitig Hermann, der Cherusker ist. Für die einen ein Held, für die anderen ein Verräter. Eigentlich aber beides, denn ach, zwei Herzen schlagen in seiner Brust...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG