0
Ankommenstreff-Mitarbeiter bitten um Geschenke für Flüchtlingskinder. Die Idee dazu hatte Alfons Kleinemenke. Umgesetzt wird es in der Gruppe (v. l.): Annemarie Rodekamp, Angelika Gottschalk und Rabea Fenn. - © Gunter Held
Ankommenstreff-Mitarbeiter bitten um Geschenke für Flüchtlingskinder. Die Idee dazu hatte Alfons Kleinemenke. Umgesetzt wird es in der Gruppe (v. l.): Annemarie Rodekamp, Angelika Gottschalk und Rabea Fenn. | © Gunter Held

Oerlinghausen Damit sich Kinder aufs Fest freuen

Der Ankommenstreff ruft Oerlinghauser Bürger auf, Weihnachtsgeschenke zu spenden. Die sind bestimmt für die Kinder der Geflüchteten, die im Waldhof untergebracht sind.

Gunter Held
28.11.2020 | Stand 27.11.2020, 18:42 Uhr

Oerlinghausen. Bei Kriemelmann, schräg gegenüber vom Amtsgarten, hängen an einer Schnur etliche Wunschzettel. „Ka. . .“, steht auf einem Zettel, „Junge, 11 Jahre“. Oder „Li. . . , Mädchen, 5 Jahre“.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group