0
Die Aula des Niklas-Luhmann-Gymnasiums bietet derzeit einen ungewohnten Anblick. Die Stühle, die sonst 600 Besuchern Platz bieten, sind zur Seite geräumt. Die 30 Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse 6a sitzen mit großem Abstand zueinander. Rechts dirigiert Musiklehrer Alfons Haselhorst. Im Vordergrund stehen Einmaltücher, um Speichel aufzufangen, und ein blauer Mülleimer zur Entsorgung. - © Gunter Held
Die Aula des Niklas-Luhmann-Gymnasiums bietet derzeit einen ungewohnten Anblick. Die Stühle, die sonst 600 Besuchern Platz bieten, sind zur Seite geräumt. Die 30 Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse 6a sitzen mit großem Abstand zueinander. Rechts dirigiert Musiklehrer Alfons Haselhorst. Im Vordergrund stehen Einmaltücher, um Speichel aufzufangen, und ein blauer Mülleimer zur Entsorgung. | © Gunter Held

Oerlinghausen So läuft der Unterricht in Coronazeiten

Lehrer und Schüler in den beiden weiterführenden Schulen haben sich zum größten Teil an die Masken gewöhnt. Ein Problem ist der Abstand in den Pausen. Bläserklassen werden in der Aula unterrichtet.

Gunter Held
25.11.2020 | Stand 24.11.2020, 18:34 Uhr

Oerlinghausen. Die große Pause geht ihrem Ende zu. Die Schülerinnen und Schüler der Heinz-Sielmann-Schule machen sich auf den Weg zu ihren Klassenräumen. Alle mit Maske. Auch Amina Külbel verlässt das Lehrerzimmer, um in eines der Nebengebäude zu gehen. Mathe in der Neunten steht auf dem Programm. Ein Fachleistungskurs. Sie ist Klassenlehrerin. Heute steht der Satz des Pythagoras auf dem Unterrichtsplan.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group