0
Christina Michel mit ihren drei Kindern Anna-Lena (9), Moritz (4) und Jule (6). Sie ist den Spagat zwischen Kinderbetreuung und Arbeit leid und möchte Gesundheitsminister Jens Spahn einen anderen Blickwinkel eröffnen. - © Gunter Held
Christina Michel mit ihren drei Kindern Anna-Lena (9), Moritz (4) und Jule (6). Sie ist den Spagat zwischen Kinderbetreuung und Arbeit leid und möchte Gesundheitsminister Jens Spahn einen anderen Blickwinkel eröffnen. | © Gunter Held

Oerlinghausen Eine Einladung an Minister Jens Spahn

Palliativpflegerin Christina Michel möchte dem Bundesgesundheitsminister ihren Alltag zeigen.

Gunter Held
09.07.2020 | Stand 09.07.2020, 20:23 Uhr

Oerlinghausen. Mit schwierigen Situationen klar zu kommen, gehört für Christina Michel zum Alltag. Die 34 Jahre alte Oerlinghauserin arbeitet in einem Pflegeteam, das sich um Palliativpatienten kümmert, die zuhause versorgt werden – und zwar im gesamten Kreis Lippe. Und das heißt, dass sie bei nächtlicher Rufbereitschaft auch mal raus muss, um ans andere Ende des Kreises zu fahren, weil ein Patient dort unbedingt und sofort starke schmerzlindernde Medikamente braucht.

realisiert durch evolver group