0
Jörg Wedderwille, Leiter des AWO-Kinder- und Jugendtreffs, hat mit seinen Kolleginnen Videos mit Challenges erstellt, die auf YouTube unter "AWO4Ju" zu sehen sind. Wedderwille ist dabei in die Rolle von Barack Obama geschlüpft. - © Karin Prignitz
Jörg Wedderwille, Leiter des AWO-Kinder- und Jugendtreffs, hat mit seinen Kolleginnen Videos mit Challenges erstellt, die auf YouTube unter "AWO4Ju" zu sehen sind. Wedderwille ist dabei in die Rolle von Barack Obama geschlüpft. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Noch Plätze für die Ferienbetreuung frei

Kinder- und Jugendtreff der Arbeiterwohlfahrt plant Programm in reduzierter Form. In der coronafreien Zeit ist die Digitalisierung vorangetrieben worden.

Karin Prignitz
01.07.2020 | Stand 01.07.2020, 17:53 Uhr

Oerlinghausen. Die Wände in den Besucher-Toiletten des Kinder- und Jugendtreffs „Complex“ der Arbeiterwohlfahrt (AWO) an der Hermannstraße waren feucht. Mittlerweile sind sie saniert worden. „In der kommenden Woche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein“, informiert Leiter Jörg Wedderwille. Die Maßnahme ist in eine Zeit gefallen, in der ohnehin viele Einrichtungen geschlossen bleiben mussten. „Auch unter normalen Umständen hätten wir nicht öffnen können“, bestätigt Wedderwille. Jetzt soll es allmählich wieder losgehen.

realisiert durch evolver group