0
Ende Mai 2019 ist mit den Um- und Anbauarbeiten am Naturfreundehaus begonnen worden. Jetzt hat es einen neuen Anstrich, einen gläsernen Raum, der den Blick in den Wald freigibt, und eine kleine Terrasse bekommen. - © Karin Prignitz
Ende Mai 2019 ist mit den Um- und Anbauarbeiten am Naturfreundehaus begonnen worden. Jetzt hat es einen neuen Anstrich, einen gläsernen Raum, der den Blick in den Wald freigibt, und eine kleine Terrasse bekommen. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Das Naturfreundehaus strahlt in Rot

Bielefelder Naturfreunde investieren 3.800 ehrenamtliche Stunden für den Um- und Anbau ihres Domizils in Oerlinghausen. Auffälligste Neuerung ist ein Walderlebnisraum.

Karin Prignitz
25.06.2020 | Stand 25.06.2020, 19:13 Uhr

Oerlinghausen. Am linken Gebäudeteil ragen noch Gerüste in die Höhe. Sie sollen die Malerarbeiten am Traditionshaus der Bielefelder Naturfreunde am Ende des Welschenweges erleichtern. Der Hauptanstrich ist bereits fertig. Schon von weitem leuchtet die oxidrote Farbe den Wanderern entgegen.

realisiert durch evolver group