0
Amerikanische Sherman-Panzer rollten auch durch Oerlinghausen. - © Repro: Horst Biere / Quelle: Imperial War Muesums
Amerikanische Sherman-Panzer rollten auch durch Oerlinghausen. | © Repro: Horst Biere / Quelle: Imperial War Muesums

Oerlinghausen Die Befreiung Oerlinghausens jährt sich zum 75. Mal

Stadtgeschichte: Ein fanatischer 24-jähriger Oberleutnant wollte mit 75 jugendlichen Soldaten aus der Stadt „ein zweites Stalingrad machen“. Fast alle starben in jenen dramatischen Kriegstagen.

Horst Biere
29.03.2020 | Stand 27.03.2020, 17:15 Uhr

Oerlinghausen. Vor 75 Jahren – es ist Ostersonntag, der 1. April 1945. Ein sonniger Frühlingsmorgen, doch ein dumpfes Grummeln wie ein aufziehendes Gewitter ist aus der Senne zu hören. Die amerikanischen Truppen sind im Anmarsch auf den Teutoburger Wald.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group