0
Kurz nachdem die Oerlinghauser Feuerwehr das brennende Auto mit Schaum gelöscht hat, wird dieses Foto aufgenommen. Deutlich ist zu erkennen, dass durch die Hitze die Fenster des Mobilheimes geplatzt sind. Wer die Person hinter dem rechten Fenster ist, konnte nicht geklärt werden. - © unbekannt
Kurz nachdem die Oerlinghauser Feuerwehr das brennende Auto mit Schaum gelöscht hat, wird dieses Foto aufgenommen. Deutlich ist zu erkennen, dass durch die Hitze die Fenster des Mobilheimes geplatzt sind. Wer die Person hinter dem rechten Fenster ist, konnte nicht geklärt werden. | © unbekannt

Oerlinghausen Die Ohnmacht des Geschädigten

Ein Auto brennt auf einem Firmengelände aus und beschädigt dabei ein Mobilheim. Der Halter des Autos benachrichtigt seine Versicherung und die erkennt den Schaden an, lässt sich aber mit der Regelung viel Zeit.

Gunter Held
04.02.2020 | Stand 04.02.2020, 17:41 Uhr

Oerlinghausen. Dirk Grünwald ist ein hilfsbereiter Mensch. Deshalb stimmte er auch zu, als Holger R. (Name geändert) ihn fragte, ob er seinen E-Klasse-Mercedes auf dem Gelände der Werkstatt für Lackierung und Karosseriebau in der Südstadt abstellen könne. Das Auto wurde dann neben dem Mobilheim geparkt, das Grünwald seit dem Jahr 2012 bewohnt. Das ist 9 Meter lang, 3,2 Meter breit und bietet eine Wohnfläche von 30 Quadratmetern.

realisiert durch evolver group