0
Hell und Freundlich präsentiert sich der Gastraum des Berggasthofes. Kein Vergleich mehr zu der dunklen Kneipe, die er einst war. Bodentiefe Fenster geben den Blick weit übers Lipperland frei. - © Karin Prignitz
Hell und Freundlich präsentiert sich der Gastraum des Berggasthofes. Kein Vergleich mehr zu der dunklen Kneipe, die er einst war. Bodentiefe Fenster geben den Blick weit übers Lipperland frei. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Der Berggasthof ist wieder geöffnet

Der Umbau der Traditionsgaststätte auf dem Tönsberg ist nach vier Jahren beendet. Der Zuspruch ist vor allem am Wochenende sehr groß. Ende Januar startet Inhaber Thorsten Pabst mit dem Kulturprogramm.

Karin Prignitz
15.01.2020 | Stand 15.01.2020, 18:36 Uhr

Oerlinghausen. Lange hat es gedauert. Sehr lange. Manch einer fragte sich bereits, ob es denn überhaupt noch etwas werden würde. Der Vergleich mit dem schier unendlichen Bau des Berliner Flughafens wurde immer öfter bemüht. Sogar die Schützen beschäftigten sich juxhaft mit der nicht enden wollenden Geschichte der Umbau- und Renovierungsarbeiten des Berggasthofes. Entgegen aller Unkenrufe hat das Traditionshaus auf dem Tönsberg nun tatsächlich wieder geöffnet.

realisiert durch evolver group