0
Im Atelier von Fred Schierenbeck: V. l. Adelheid Speer, Vilma Pduschek, Elke Wolf, Regina Knappert, Fred Schierenbeck, Holger Köhler und Ilona Neumann. Die Besucher haben Gelegenheit, bei jedem einzelnen Künstler vorbeizuschauen. Fotos: Karin Prignitz - © Karin Prignitz
Im Atelier von Fred Schierenbeck: V. l. Adelheid Speer, Vilma Pduschek, Elke Wolf, Regina Knappert, Fred Schierenbeck, Holger Köhler und Ilona Neumann. Die Besucher haben Gelegenheit, bei jedem einzelnen Künstler vorbeizuschauen. Fotos: Karin Prignitz | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Kunst erleben mit allen Sinnen

Sieben Kunstschaffende zeigen ihre Arbeiten einem breiten Publikum. Einige gehen unter die Haut

Karin Prignitz
09.09.2019 | Stand 08.09.2019, 19:33 Uhr

Oerlinghausen. Eintausendsiebzehn Menschen hat Elke Wolf auf ein Bild gebracht. Gruppenweise sind sie durchgestrichen. Alle haben einen roten Punkt, der das Herz symbolisiert. Herzen, die aufgehört haben zu schlagen, weil von 1940 bis 1943 1.017 Patienten als „gänzlich gemeinschafts- und arbeitsunfähig“ in Tötungsanstalten deportiert worden sind. Das Bild nimmt Bezug darauf und ist entstanden für die Ausstellung „Innenwelten“.

realisiert durch evolver group