0
Lange geforscht: In seinem Buch beschreibt Sven Högermann die Geschichte der ehemaligen jüdischen Familien in Oerlinghausen. Dazu dienen ihm Geburts-, Heirats- und Sterberegister. - © Knut Dinter
Lange geforscht: In seinem Buch beschreibt Sven Högermann die Geschichte der ehemaligen jüdischen Familien in Oerlinghausen. Dazu dienen ihm Geburts-, Heirats- und Sterberegister. | © Knut Dinter

Oerlinghausen Helpuper arbeitet jüdische Geschichte auf

Nach umfangreicher Arbeit in Archiven hat Sven Högermann sein Buch über die Geschichte der „Juden in Oerlinghausen“ vorgelegt

Knut Dinter
15.08.2019 | Stand 14.08.2019, 18:19 Uhr

Oerlinghausen. „Juden waren über Jahrhunderte hinweg Bestandteil des Lebens meiner Heimatstadt Oerlinghausen, bis sie dem Rassenwahn der NS-Zeit zum Opfer fielen, auswandern mussten oder umgebracht wurden“, schreibt der Helpuper Sven Högermann. „Diese Zeit darf niemals vergessen werden.“ Mit seinem soeben veröffentlichten Buch möchte er einen Beitrag zur Erforschung der jüdischen Geschichte leisten, an die unermesslichen Verbrechen erinnern und zugleich eine Mahnung an die Leser weitergeben, den Menschen anderer Religionen und Kulturen offen gegenüberzustehen.

realisiert durch evolver group