0
Ein Teil des Leitungsteam: Schulleiter Christian Landerbarthold mit seinen beiden Abteilungsleiterinnen Kerstin Trägenapp-Zunkel für die Jahrgänge 5 bis 7 (r.) und Regine Schulze für die Jahrgänge 8 bis 10 vor der Heinz-Sielmann-Büste. Foto: Gunter Held - © Gunter Held
Ein Teil des Leitungsteam: Schulleiter Christian Landerbarthold mit seinen beiden Abteilungsleiterinnen Kerstin Trägenapp-Zunkel für die Jahrgänge 5 bis 7 (r.) und Regine Schulze für die Jahrgänge 8 bis 10 vor der Heinz-Sielmann-Büste. Foto: Gunter Held | © Gunter Held

Oerlinghausen Die kleine Gesamtschule

Sekundarschule: Viele Eltern können mit dem Begriff nichts anfangen. Trotzdem ist die Heinz-Sielmann-Schule ein Erfolgsmodell. Immer wieder müssen Seiteneinsteiger aus anderen Schulformen abgelehnt werden

Gunter Held
10.11.2018 | Stand 09.11.2018, 17:40 Uhr

Oerlinghausen. Christian Landerbarthold, Leiter der Heinz-Sielmann-Schule macht den Eindruck eines in sich ruhenden Menschen, den nichts so leicht auf die Palme bringen kann. Das ändert sich, als er auf den Begriff zu sprechen kommt, den die Landesregierung für seine Schulform vor einigen Jahren kreiert hat: Sekundarschule.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group