Die Schülerband „RePlay“: Celine Adamczak (hinten v. l.), Nele Peters, Jannes Letmathe, Jasmin Diekmann und Verdiana Celli-Manga sowie Antonia Prietzel (vorne v. l.) und Lina Henkel präsentieren ihre Urkunden. - © Karin Prignitz
Die Schülerband „RePlay“: Celine Adamczak (hinten v. l.), Nele Peters, Jannes Letmathe, Jasmin Diekmann und Verdiana Celli-Manga sowie Antonia Prietzel (vorne v. l.) und Lina Henkel präsentieren ihre Urkunden. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Niklas-Luhmann-Gymnasium zeichnet Schüler aus

Zahlreiche Gymnasiasten glänzen mit guten Noten, bei Wettbewerben und durch soziales Engagement. Sie erhalten den „Preis des NLG“.

Karin Prignitz

Oerlinghausen. „Von nichts kommt nichts", das hatte schon der römische Philosoph Lukrez erkannt. Noch heute gilt dieser Grundsatz, den eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern des Niklas-Luhmann-Gymnasiums (NLG) beherzigt haben. Am vorletzten Schultag vor den ersehnten Sommerferien sind sie in drei Kategorien mit dem „Preis des NLG" ausgezeichnet worden. Die besten Schulnoten In der ersten Gruppe wurden besondere Leistungen im Unterricht, also die besten Notendurchschnitte mit Urkunden belohnt. Jahrgangsstufe 5: Clara Kochsiek und Liana Cairean Möller (jeweils 1,36) Leonie Madlen Ulbricht (1,40), Jahrgang 6: Svenja Böning (1,33), Paula Drewes und Felix Müller (jeweils 1,40), Jahrgang 7: Lina Holwitt, Chris Lehmann und Liv Seffers (jeweils 1,27), Jahrgang 8: Annika Frieler (1,00), Leon Settertobulte (1,45) und David-Jonathan Bohner (1,55), Jahrgang 9: Neele Carina Schweitzer (1,27), Jan-Niklas Heyse (1,33) und Tim Ernst (1,36), Einführungsphase: Marcel Neudorf (1,36), Lina Henkel (1,48) sowie Celine Adamczak und Johanna-Magdalena Bohner (jeweils 1,64), Qualifikationsphase 1: Julius Neumann (1,06), Erdem Haksal (1,08) und Nils Holm (1,09). Französisch In Gruppe 2 gab es Auszeichnungen für Erfolge in schulischen und außerschulischen Wettbewerben. So hatten die Siebtklässlerinnen Sophie Dorenkamp, Mette Heywinkel und Liv Seffers beim Französischwettbewerb „Cinemalingua" das Drehbuch zu „La Paix – Der Frieden" erstellt und damit einen dritten Platz auf Bundesebene gewonnen. Cambridge-Zertifikat Mit Cambridge-Zertifikaten (Stufe PET) wurden Jonatha Drewes, Hendrik Elbracht, Marlene Charlotte Schöne, Lilly Lukic, Colin Rempel, Mats Hunke, Leonard Ristau, Bendix Müsing, Leon Settertobulte, Zoe Schmidt, Katharina Schulz, Annika Frieler, Marius Hütte, Hannes Brakensiek, Florentin Golde, David-Jonathan Bohner, Lea Marzadek, Sara Johanna Gerth, Felix Werner und Nelson Worm ausgezeichnet. DELF Im Bereich DELF (Französisch) haben folgende Siebtklässler das Niveau A 1 erreicht: Malte Diez, Joanne Gross, Lina Holwitt, Tim Luca Kleinoeder, Pauline Koch, Moritz Kriener, Lisa Marie Ludemann, Henry Ross, Jan Scholz, Liv Seffers, Fynn Luca Stein, Diego Unverricht, Elli Weidhase und Leonie Willms. Das DELF-Niveau A2 (Jahrgang 9) erreichten Marica Both, Tom Fleischmann, Anna Hoyer, Julia Kriener, Kira Lüking, Amelie Reuter, Paul Felipe Unverricht, Melina Vinke, Lisa Windolph und Lea Ross. DELF B 1 (Jahrgang EF): Johanna-Magdalena Bohner, Maren Brückner, Jasmin Diekmann, Laura Schönberg und Leonita Selmani. Internet Die Q1-Schüler Melissa Dehmel, Arne Guhl, Finn Götte, Erdem Haksal, Lara Hemschik, Anna Kalina, Lara Palmowski, Finn Ole Plaß, Maja Settertobulte, Lea Wazinski, Marlene Wiese und Juliette Willms erreichten den ersten Platz beim Deutsch-Französischen Internetwettbewerb. Musikverein Ebenfalls erste Plätze erreichten Pia Keller (6a) und Sabrina Borien (6c) sowie Vilja Heinemann, Lina Holwitt, Josephine Leweling, Hannah Dressler, Valentin Isu Reitmann, Elli Weidhase (alle Klasse 7) sowie Henry Gellert (EF) beim Ensemble-Wettbewerb des Musikvereins Oerlinghausen. Mathematik Beim Mathematik-Känguru-Wettbewerb erreichten Arved Seffers (5a) und Vincent Meise (Q1) einen ersten Preis, Leonie Ulbricht (5b), Joschua Kley (5c) und Kiril Reger (5d) sowie Johanna Wächter (7a) einen dritten Preis. Vincent Meise siegte außerdem in der ersten Runde des Bundeswettbewerbs „Mathematik". Jaron Sprute (9a) löste bei „Mathe im Advent" alle 24 Aufgaben richtig, beim Bundeswettbewerb „Mathematik" erhielt er eine Anerkennung in der ersten Runde. Chemie Jan Niklas-Heyse (9c) belegte einen vierten Platz in der dritten Runde von „Chemie – die stimmt!". IT Tim Ernst (9c) schloss erfolgreich IT-Kurse am Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam ab. Sport Finn Julius Müller (7a) wurde Erster im Kugelstoßen (Jugend M13) bei den Ostwestfälischen Leichtathletik-Meisterschaften. Filian Both (7d) siegte beim Hörsterberg-Volkslauf und wurde in seiner Altersklasse 18. beim Hermannslauf. Paul Wehmeier (8c) errang die Eishockey-Meisterschaft U16 in der Regionalliga. Schülerband Besonderes Engagement im schulischen und außerschulischen Bereich wurde in der dritten Gruppe geehrt. Hier wurde die Schülerband „RePlay" mit Celine Adamczak, Verdiana Celli-Manga, Jasmin Diekmann, Lina Henkel, Jannes Letmathe, Nele Peters und Antonia Prietzel (alle EF) mit dem Preis des NLG auszeichnet. Überzeugt hatten die Jugendlichen gleich auf mehreren Ebenen, die vom eigenständigen Erarbeiten eines umfangreichen Repertoires bis zu hoher Zuverlässigkeit und kollegialem Zusammenhalt reichten. Big Challenge Beim bundesweiten Englisch-Wettbewerb „Big Challenge" belegte Arved Seffers (5a) Platz 1 mit 283,75 Punkten, Marija Zlatunic (5a) Platz 2 mit 277,50 Punkten und Kiril Reger (5d) Platz 3 mit 275 Punkten. Vorlesen Vorlesesiegerin des NLG wurde Neele Marleen Schubert (6a).

realisiert durch evolver group