0
Schuckenbaumer Kita-Kinder, hier Zoé (5 Jahre), haben aus 105 Bewerbern zehn Teilnehmer sowie fünf Nachrücker per Losverfahren ermittelt, die an dem städtebaulichen Wettbewerb „Lebendiges Quartier“ Brunsheide teilnehmen. Rechts sitzt Maria Chudzian vom Büro Dress & Huesmann. Das Stadtplaner-Büro begleitet das Verfahren für die Gemeinde. - © Birgit Guhlke/Neue Westfälische
Schuckenbaumer Kita-Kinder, hier Zoé (5 Jahre), haben aus 105 Bewerbern zehn Teilnehmer sowie fünf Nachrücker per Losverfahren ermittelt, die an dem städtebaulichen Wettbewerb „Lebendiges Quartier“ Brunsheide teilnehmen. Rechts sitzt Maria Chudzian vom Büro Dress & Huesmann. Das Stadtplaner-Büro begleitet das Verfahren für die Gemeinde. | © Birgit Guhlke/Neue Westfälische
Leopoldshöhe

Schuckenbaumer Kitakinder ermitteln Architekten für das Quartier Brunsheide

Per Losverfahren sind jetzt zehn Architekturbüros als Teilnehmer des städtebaulichen Wettbewerbs für das Baugebiet in Schuckenbaum gezogen worden. Im März werden die Modelle ausgestellt.

Birgit Guhlke
22.09.2021 | Stand 22.09.2021, 17:07 Uhr
Im Baugebiet Brunsheide Süd-Ost soll ein neues Quartier entstehen. Erschlossen wird es von der Herforder Straße aus über den Wagentronsweg. - © Birgit Guhlke
Im Baugebiet Brunsheide Süd-Ost soll ein neues Quartier entstehen. Erschlossen wird es von der Herforder Straße aus über den Wagentronsweg. | © Birgit Guhlke

Leopoldshöhe. Der nächste Schritt zum Baugebiet Brunsheide Süd-Ost ist erledigt. Für den städtebaulichen Wettbewerb für diese in der Geschichte der Gemeinde erstmalige Quartiersentwicklung sind jetzt die Architektur- und Planungsbüros ermittelt, die an dem Wettbewerb teilnehmen können. Dafür gesorgt haben sieben Kinder der Kita Regenbogen Kinderland aus Schuckenbaum.

Mehr zum Thema