0
Siegfried Senft hat eine neue Selbsthilfegruppe für suchterkrankte Menschen und ihre Angehörigen gegründet. Die Gruppentreffen finden im B-vier statt. - © Birgit Guhlke/Neue Westfälische
Siegfried Senft hat eine neue Selbsthilfegruppe für suchterkrankte Menschen und ihre Angehörigen gegründet. Die Gruppentreffen finden im B-vier statt. | © Birgit Guhlke/Neue Westfälische

Leopoldshöhe Eine neue Anlaufstelle für Suchtkranke

Siegfried Senft hat eine neue Selbsthilfegruppe gegründet. Sie richtet sich an Menschen mit Alkoholismus, Drogen- und Spielsucht. Auch Angehörige sind willkommen.

Birgit Guhlke
19.09.2021 | Stand 17.09.2021, 18:34 Uhr

Leopoldshöhe. Der Übergang vom „fröhlichen Zecher zum Alkoholiker“ passierte schleichend. Das sagt Siegfried Senft und meint sich selbst. Er ist Alkoholiker, seit einigen Jahren trocken. Jetzt hat er zusammen mit seinem Freund Achim Bergmann eine neue Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen, die in Leopoldshöhe lange gefehlt habe, wie er sagt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG