NW News

Jetzt installieren

Referent Gerhard Obermann (v. l.), Klaus Sunkovsky vom Heimatverein und Ewald Thies vom Naturschutzbund Leopoldshöhe auf dem Gelände des Heimathofes. - © Karin Prignitz
Referent Gerhard Obermann (v. l.), Klaus Sunkovsky vom Heimatverein und Ewald Thies vom Naturschutzbund Leopoldshöhe auf dem Gelände des Heimathofes. | © Karin Prignitz
NW Plus Logo Leopoldshöhe

Wie Bürger wilden Bienen helfen können

Der ausgebildete Bienenweide-Fachberater Gerhard Obermann berichtet von der Anlage und Pflege artenreicher Mähwiesen. Er rät den Bürgern, es selbst zunächst auf kleinen Flächen auszuprobieren.

Karin Prignitz

Leopoldshöhe. Die Gemeinde Leopoldshöhe möchte im Bereich des Heimathofes die Themenschwerpunkte „Umwelt und „Umweltbildung“ stärker verorten und ausbauen. Ziel ist, die Bürger für Themen wie Natur- und Umweltschutz, Klimawandel und einen nachhaltigen Lebensstil zu sensibilisieren. Ein Bildvortrag zum Thema „Artenreiche Mähwiesen – Anlage und Pflege“ ist jüngst auf Interesse gestoßen. Angedacht und vieldiskutiert ist unter anderem die Errichtung eines Bienenlehrstandes...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema