NW News

Jetzt installieren

0
Diese kleine Mehlschwabe brauchte Hilfe - und hat sie bekommen. - © Ewald Thies/NABU Leopoldshöhe
Diese kleine Mehlschwabe brauchte Hilfe - und hat sie bekommen. | © Ewald Thies/NABU Leopoldshöhe

Leopoldshöhe Hilfe für Nestflüchtlinge

Der NABU Leopoldshöhe hat Informationen zusammengestellt, wie Bürger helfen können, wenn der Vogelnachwuchs tatsächlich in Not gerät.

Birgit Guhlke
20.06.2021 | Stand 20.06.2021, 15:08 Uhr

Leopoldshöhe. Zurzeit tschilpt und piept es überall in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Mit zarten Stimmchen bettelt der Vogelnachwuchs vehement um Futter, und die ersten Jungvögel verlassen bereits das sichere Nest. Das führt laut Angaben des NABU immer mal wieder zu Irritationen. Braucht der Jungvogel Hilfe oder nicht?

Mehr zum Thema