0
Am Bahnhof in Asemissen gibt es bereits Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Aus Sicht von Willi Wächter (Pro Bahn) könnten es mehr sein. Er schlägt Fahrradboxen vor. - © Martin Düsterberg
Am Bahnhof in Asemissen gibt es bereits Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Aus Sicht von Willi Wächter (Pro Bahn) könnten es mehr sein. Er schlägt Fahrradboxen vor. | © Martin Düsterberg

Leopoldshöhe Wie der Bahnhof fahrradfreundlicher werden kann

Verkehrsexperte Willi Wächter schlägt der Verwaltung einige Verbesserungen vor.

Birgit Guhlke
30.05.2021 | Stand 28.05.2021, 20:18 Uhr

Oerlinghausen/Leopoldshöhe. Bei der Aktion Stadtradeln können auch die Leopoldshöher auf dem Menüpunkt „Radar“ der Onlineseite der Aktion Hinweise geben, wenn es in Leopoldshöhe Stellen gibt, die nicht fahrradfreundlich sind. Willi Wächter vom Fahrgastverband Pro Bahn hat am Bahnhof Oerlinghausen in Asemissen Verbesserungspotenzial entdeckt – und das vor Ort Bürgermeister Martin Hoffmann und dem Leiter des Ordnungsamtes, Frank Sommer, direkt erklärt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG