Christian Fabek hat das Testzentrum am Heimathof in Leopoldshöhe aufgebaut. Seit Ende März ist es in Betrieb. - © Karin Prignitz
Christian Fabek hat das Testzentrum am Heimathof in Leopoldshöhe aufgebaut. Seit Ende März ist es in Betrieb. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Leopoldshöhe Kritik wegen geringer Zahl der Testmöglichkeiten in Leopoldshöhe

Leopoldshöher schreibt offenen Brief und fordert Verwaltung und Rat auf, für mehr Möglichkeiten für Bürgertests zu sorgen.

Birgit Guhlke

Leopoldshöhe. Für Ulrich Schwerdt ist die Verfügbarkeit der sogenannten Bürgertests im Gemeindegebiet „unzureichend“ und „problematisch“. Mit einem offenen Brief hat er sich jetzt an Bürgermeister Martin Hoffmann und die Leopoldshöher Ratsmitglieder gewandt, um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und um „eine erkennbare Verbesserung herbeizuführen“. Ganz so einfach ist das aber nicht. Anfangs gab es für Leopoldshöher in der Gemeinde zwei Anlaufstellen, an denen sie die kostenlosen Bürgertests machen lassen können...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG