0
Eleni Konstantinidis (v. l.), Peggy Balke, Kornelia Siebert, Cordula Wiemer, Delstan Khamo und Astrid Bondzio an dem Informationsstand am Leopoldshöher Rathaus. - © Birgit Guhlke
Eleni Konstantinidis (v. l.), Peggy Balke, Kornelia Siebert, Cordula Wiemer, Delstan Khamo und Astrid Bondzio an dem Informationsstand am Leopoldshöher Rathaus. | © Birgit Guhlke

Leopoldshöhe Aktion zum Frauentag vor dem Leopoldshöher Rathaus

Das traditionelle Frauenfrühstück muss ausfallen, die Gleichstellungsstelle hat eine Alternative auf die Beine gestellt.

Birgit Guhlke
08.03.2021 | Stand 08.03.2021, 15:56 Uhr

Leopoldshöhe. Ein Herr kommt mit dem Elektro-Fahrrad angeradelt, fragt, was denn vor dem Rathaus los sei und bekommt als Antwort: „Frauentag!“ Weil das traditionelle Frauenfrühstück coronabedingt in diesem Jahr ausfallen musste, Cordula Wiemer von der Gleichstellungsstelle der Gemeinde aber dennoch „etwas anbieten“ wollte, hatte sie zusammen mit weiteren Frauen einen Informationsstand hergerichtet.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG