0
Professionelle Wettbewerbe, wie hier ein Tourstop der Deutschen Meisterschaft im Skateboard in der Halfpipe auf der Anlage am Bielefelder Kesselbrink, ist in Leopoldshöhe nicht geplant. Aber für den Bau einer Skater-Anlage setzen sich Jugendliche der Gemeinde ein. - © krato
Professionelle Wettbewerbe, wie hier ein Tourstop der Deutschen Meisterschaft im Skateboard in der Halfpipe auf der Anlage am Bielefelder Kesselbrink, ist in Leopoldshöhe nicht geplant. Aber für den Bau einer Skater-Anlage setzen sich Jugendliche der Gemeinde ein. | © krato

Leopoldshöhe Der nächste Schritt zur Skater-Anlage in Leopoldshöhe

Die Suche nach einem geeigneten Grundstück läuft. Jugendliche wollen beim Bau mithelfen.

Birgit Guhlke
04.03.2021 | Stand 04.03.2021, 18:05 Uhr

Leopoldshöhe. Marc Willms war sichtlich zufrieden. Und „dankbar, dass wir ernst genommen werden“. Der Schüler aus Greste hatte zusammen mit Robin Nickel während der Sportausschuss-Sitzung im August die Idee einer Skater-Anlage vorgestellt. Sie konnten die Kommunalpolitiker seinerzeit mit ihrem Antrag überzeugen. Während der jüngsten Sitzung des Fachausschusses gab es dazu nun Neuigkeiten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG