Bohren unter Druck

Scherenkrug-Kreuzung: Die Stadtwerke Bielefeld und das Wasserwerk Leopoldshöhe verlegen an der B 66 in Asemissen mächtige Wasserleitungen. Grund ist der bevorstehende Neubau der Bundesstraße.

von Thomas Dohna

Leopoldshöhe. Von der Straße aus sind nur Container und Bagger zu sehen. Die eigentlichen Arbeiten an der B 66 finden in sechs Metern Tiefe statt. Hauptleitungen für Gas und Wasser werden hier unter der noch bestehenden Bundesstraße hindurchgepresst. Das dickste Ding liegt schon: eine 700 Millimeter starke Stahlleitung.