Mehr Sicherheit für Fußgänger: Arbeiter richten die Baustelle auf der Grester Straße ein. Dort sollen die Hauptwasserleitung erneuert und ein Gehweg gebaut werden. - © Thomas Dohna
Mehr Sicherheit für Fußgänger: Arbeiter richten die Baustelle auf der Grester Straße ein. Dort sollen die Hauptwasserleitung erneuert und ein Gehweg gebaut werden. | © Thomas Dohna

Leopoldshöhe Grester Straße bekommt einen Gehweg

Bauarbeiten: Die Vollsperrung bleibt bis Ende August bestehen.

Thomas Dohna

Leopoldshöhe. Wer an der Grester Straße zu Fuß unterwegs ist, lebt oft gefährlich. In den sozialen Medien beklagen Nutzer immer wieder Tempoüberschreitungen. Jetzt wird die Gemeinde zwischen dem schon bestehenden Fußweg nördlich des Hudeweges und dem Jugendzentrum „Grease“ einen Gehweg bauen. Dazu wird eine wichtige Hauptwasserleitung verlegt und gleich neu gebaut. Entlang der Grester Straße verläuft ein Graben, durch den Regenwasser abläuft. An dessen Stelle soll der Gehweg gebaut werden. Dafür muss der Graben verrohrt werden. Das sagt Norbert Wehmeier von der Gemeindeverwaltung, der die Baumaßnahme verantwortet. Da dort aber auch die Hauptwasserleitung für die nördlichen Gemeindegebiete von Leopoldshöhe liegt, ergreift die Gemeinde die Gelegenheit, diese Leitung zu erneuern und unter dem neuen Gehweg verschwinden zu lassen. „Dafür müssen wir die Straße komplett sperren“, sagt Wehmeier, auch wegen des Bauverfahrens. Die neuen Rohre werden nicht eingegraben. Im sogenannten Bohrspülverfahren wird ein waagerechtes Loch in den Boden gespült. „Dafür braucht man große Maschinen“, sagt Wehmeier. Durch dieses Loch werden die blauen Kunststoffrohre geschoben. Nur an drei Stellen müssen die Arbeiter Gruben in den Boden graben, dort, wo die Rohre an andere Leitungen angeschlossen werden müssen: am Ende des Gehweges an der Grester Straße, an der Einmündung zum Heinrich-Lübke-Weg und an der zur Waldstraße. 120.000 Euro kostet der Neubau der Wasserleitung. Für den Bau des Gehweges hat die Gemeinde 190.000 Euro in den Haushalt eingestellt. Bis Ende August soll die Grester Straße voll gesperrt bleiben. Bis zum 14. September soll sie teilweise gesperrt sein. Umleitungen sind eingerichtet. Sie verlaufen über die Waldstraße, die Hauptstraße, die Berliner Straße, den Starenweg und den Ginsterweg. Auf der Website der Gemeinde ist unter „Aktuelles“ eine Umleitungskarte eingestellt.

realisiert durch evolver group