NW News

Jetzt installieren

0
Im Mittelpunkt der Inszenierung über die Geschichte des US-Bürgerrechtlers und Nobelpreisträgers King steht ein Chor aus bis zu 600 Sängerinnen und Sängern. - © Stiftung Creative Kirche
Im Mittelpunkt der Inszenierung über die Geschichte des US-Bürgerrechtlers und Nobelpreisträgers King steht ein Chor aus bis zu 600 Sängerinnen und Sängern. | © Stiftung Creative Kirche

Phoenix Contact Arena Corona: King-Musical kommt in Lemgo erst 2023 auf die Bühne

Die Aufführung des Chormusicals "Martin Luther King - Ein Traum verändert die Welt" in Lemgo muss coronabedingt ein zweites Mal verschoben werden. Im Zentrum stehen bis zu 600 Sängerinnen und Sänger.

25.05.2021 | Stand 25.05.2021, 13:27 Uhr

Lemgo/Detmold (epd). Die Aufführung des Chormusicals „Martin Luther King - Ein Traum verändert die Welt" in Lemgo wird aufgrund der andauernden Corona-Pandemie ein zweites Mal verschoben. Neuer Termin in der Phoenix Contact Arena ist der 11. März 2023, wie die Lippische Landeskirche am Dienstag in Detmold mitteilte. Im Mittelpunkt der Inszenierung über die Geschichte des US-Bürgerrechtlers und Nobelpreisträgers King steht ein Chor aus bis zu 600 Sängerinnen und Sängern.

Mehr zum Thema