0
Wohnlich: So sollen die neuen Apartments aussehen. - © Martin Krause
Wohnlich: So sollen die neuen Apartments aussehen. | © Martin Krause

Corona-Ausbruch Tönnies investiert Millionen in Wohnungen für Mitarbeiter

Ziel sei es, Werkvertragsarbeitern „günstige und gut ausgestattete Wohnungen nach einem festen Standard“ bereitzustellen, kündigte Deutschlands größter Fleischkonzern in Lemgo an.

Martin Krause
28.07.2020 | Stand 28.07.2020, 19:42 Uhr

Lemgo/Rheda Wiedenbrück. Der Schlachtkonzern Tönnies greift tief in die Kasse, um die Wohnbedingungen seiner Beschäftigten zu verbessern. Etwa 100 bis 120 Millionen Euro will das nach dem Corona-Ausbruch im Stammwerk in Rheda-Wiedenbrück scharf kritisierte Unternehmen in den Neubau von rund 1.500 Wohn-Einheiten für bis zu 3.000 Mitarbeiter investieren.

realisiert durch evolver group