Bei dem Unfall auf der Lageschen Straße in Lemgo kam ein 17-Jähriger ums Leben. - © Andreas Eickhoff
Bei dem Unfall auf der Lageschen Straße in Lemgo kam ein 17-Jähriger ums Leben. | © Andreas Eickhoff

Lemgo Übermütiger Beifahrer bei Autounfall gestorben

Friderieke Schulz

Lemgo. Tödlicher Übermut: Ein 17-Jähriger hat sich in der Nacht mit seinem Oberkörper aus einem fahrenden Auto gelehnt und damit einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Mit zwei anderen Teenagern war der 17-Jährige in der Nacht zu Freitag mit einem Renault Twingo in Lemgo auf der Lageschen Straße unterwegs. Während der Fahrt lehnte er sich aus dem Fenster der Beifahrertür. Der Fahrer wollte ihn zurück in den Wagen ziehen und verlor dabei kurz vor Hörstmar selbst die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Straße ab. Das Auto kollidierte mit einer Betoneinfassung einer Zufahrt über den Straßengraben und überschlug sich. Der übermütige Beifahrer wurde von Karosserie gegen den Erdboden gedrückt und verletzte sich dabei lebensgefährlich. Der Fahrer und ein weiterer 17-jähriger Beifahrer verletzten sich leicht. Für den übermütigen Beifahrer kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch in der Nacht im Klinikum seinen schweren Verletzungen und verstarb.

realisiert durch evolver group