Am Donnerstag wurde eine Leiche aus der Weser geborgen. - © Andreas Frücht
Am Donnerstag wurde eine Leiche aus der Weser geborgen. | © Andreas Frücht

Kalletal Feuerwehr birgt weitere Leiche aus der Weser bei Kalletal-Erder

Janet König
Marc Schröder

Kalletal-Erder. Die Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag eine weitere Leiche aus der Weser bei Erder geborgen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Erst am Sonntag war eine Leiche in der Weser entdeckt und auf Höhe Erder angespült worden. Bei dem Toten handelte es um einen 78-jährigen Vermissten aus Vlotho. Am Freitag teilte die Polizei in Lippe mit man habe auch die Identität der Leiche vom Donnerstag klären können.

Passanten hatten den weiteren Leichnam am Donnerstagnachmittag auf der Weser treiben sehen und die Einsatzkräfte gegen 14.48 Uhr alarmiert. Diese zogen den Körper an Land. "Es gibt keinen Zusammenhang zwischen beiden Fällen", sagte Ludger Weber von der Polizei Lippe. Dennoch sei es ungewöhnlich, innerhalb so kurzer Zeit gleich zwei Leichen an ähnlicher Stelle aus der Weser zu ziehen. Höchstwahrscheinlich könnten die dort herrschenden Strömungsverhältnisse den ungewöhnlichen Zufall begünstigt haben, vermutet Weber.

Obduktion soll weitere Erkenntnisse liefern

Der leblose Körper sei auf Höhe der Weserfähre entdeckt worden, wegen der hohen Strömung konnte er jedoch erst im Bereich des Yachthafens ausfindig gemacht werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr Kalletal. Laut ersten Informationen der Polizei habe die Leiche mindestens einen Tag im Wasser getrieben.

Zur Todesursache liegen noch keine Erkenntnisse vor, so dass eine Obduktion im Laufe des Freitags Aufschluss geben könnte. Der Mann hat äußerlich keine erkennbaren Verletzungen, die auf eine Straftat oder ein Fremdverschulden hindeuten. Die Identität konnte zwischenzeitlich geklärt werden. Demnach handelt es sich um einen 56-Jährigen aus dem Kreis Schaumburg, der seit Mittwoch vermisst wird. Die Ermittlungen dauern an.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group