Margitta und Thomas Müller sowie Therapiehündin Angel mit Fotos von Julian auf dem Laptop. - © Bernhard Preuss (Archiv)
Margitta und Thomas Müller sowie Therapiehündin Angel mit Fotos von Julian auf dem Laptop. | © Bernhard Preuss (Archiv)

NW Plus Logo Horn-Bad Meinberg Nach Beerdigungsdrama: Julian findet vor Weihnachten seine Ruhe

Margitta und Thomas Müller sind froh, dass sie den verstorbenen Pflegesohn vor Weihnachten im Familienkreis beerdigen können.

Erol Kamisli

Horn-Bad Meinberg/Leopoldstal. Das Weihnachtsfest der Familie Müller ist gerettet, sie kann ihren im Oktober verstorbenen Pflegesohn Julian noch vor dem Fest – am morgigen Freitag – beerdigen. „Ich bin sind sehr froh, dass wir uns ordentlich von Julian verabschieden", sagt Margitta Thomas. Fassungslos über Entscheidung der Mutter Nach dem Tod des schwerstbehinderten Sohnes wurde Julians Leichnam verbrannt, die Urne steht seit sechs Wochen beim Bestattungsunternehmen, weil es zum Streit über die Beerdigungskosten zwischen den leiblichen Eltern und Pflegefamilie gekommen war...

realisiert durch evolver group