0
13 Windräder sollen rechts und links neben der Gauseköte entstehen, das plant Stephan Prinz zur Lippe. - © Pixabay
13 Windräder sollen rechts und links neben der Gauseköte entstehen, das plant Stephan Prinz zur Lippe. | © Pixabay

Kreis Lippe Briten sprechen sich gegen Windräder an der Gauseköte aus

Der Prinz zur Lippe und Westfalenwind wollen auf dem Höhenzug Windenergie erzeugen.

05.10.2021 | Stand 06.10.2021, 05:27 Uhr

Kreis Paderborn/Kreis Lippe. Da scheinen gewaltige Stolpersteine auf die geplante Windkraftanlage an der Gauseköte zuzurollen: Im Genehmigungsverfahren für den Bau und den Betrieb von Windenergieanlagen auf der Gauseköte liegt dem Kreis Lippe nun die Stellungnahme der zuständigen Behörden für Luftfahrt vor, teilt der Kreis in einer Pressemitteilung mit. Darin enthalten seien Ausführungen der britischen Streitkräfte, die im Bereich der Senne den Truppenübungsplatz nutzen. Sie sprechen sich laut Pressemitteilung gegen den Bau der Anlagen aus.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG