0
Symbolbild Gericht. - © Wolfgang Rudolf
Symbolbild Gericht. | © Wolfgang Rudolf

Schloß Holte-Stukenbrock / Detmold DNS-Spuren überführen Dealer

43-Jähriger war in Schloß Holte-Stukenbrock mit Heroin und Kokain im Gepäck erwischt worden. Das Bielefelder Landgericht verurteilt den Angeklagten zu vier Jahren Gefängnis.

Nils Middelhauve
02.09.2021 | Stand 02.09.2021, 15:22 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock / Detmold. Zumindest äußerlich nahm er das Urteil gelassen entgegen – auch ihm war wohl bewusst, was ihn erwartete. Zwar hatte Nojus W. (Name geändert) vor Gericht zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen geschwiegen, doch war die Beweislast zu erdrückend. Das Bielefelder Landgericht verurteilte den 43 Jahre alten Mann aus Detmold nun, weil er in nicht unerheblichem Umfang mit Kokain und Heroin gehandelt hatte, zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG