Carsten Steinecker hat am 7. März nach zwölf Jahren auf der Warteliste eine Spenderniere erhalten. Wenige Wochen danach geht der Detmolder schon wieder mit seiner Frau Iris spazieren. - © Steinecker
Carsten Steinecker hat am 7. März nach zwölf Jahren auf der Warteliste eine Spenderniere erhalten. Wenige Wochen danach geht der Detmolder schon wieder mit seiner Frau Iris spazieren. | © Steinecker

NW Plus Logo Nierentransplantation Hoffen auf Organspende: Nach 12 Jahren kommt der entscheidende Anruf

Für den schwerkranken Detmolder Carsten Steinecker endet ein Leben in Warteschleife. Mit einer gespendeten Niere beginnt für den 53-Jährigen ein neues Leben, in das er bewegende Einblicke gewährt.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Detmold. 9.192 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan. Carsten Steinecker war bis vor Kurzem einer von ihnen. Zwölf Jahre lebt der Detmolder nach einer lebensverändernden Diagnose in einer Warteschleife. Mit 41 Jahren versagen seine Nieren, sein Überleben ist von künstlichen Blutwäschen abhängig. Drei Mal pro Woche muss Steinecker zur Dialyse, bis am 6. März der ersehnte Anruf kommt. „Herr Steinecker, wir haben eine Niere für Sie", sagt Nephrologe Friedrich Thaiss vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren