Am Eingang des Mehrfamilienhauses brennen Kerzen. - © Torben Gocke
Am Eingang des Mehrfamilienhauses brennen Kerzen. | © Torben Gocke

Bluttat in Detmold Chefarzt aus Lippe: „Das Mädchen ist und war in seelischem Ausnahmezustand"

Erol Kamisli

Kreis Lippe. Ein Mädchen soll ihren Halbbruder getötet haben – die Tat erschüttert viele und lässt sie sprachlos zurück. Die Lippische Landeszeitung (LZ) hat bei Ulrich Preuß, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikum Lippe in Bad Salzuflen, zu dem Thema nachgefragt. Der 60-Jährige ist seit fünf Jahren in Lippe tätig. Warum tötet eine 15-Jährige ihren Halbbruder? Ulrich Preuß: Dieser Fall in Detmold ist eine Ausnahme. Nicht nur in Pachtworkfamilien, in denen Wut und Eifersucht eine Rolle spielen, kann es zu gewalttätigen Übergriffen kommen...

realisiert durch evolver group