0
Bei einem schweren Unfall in Detmold ist ein Mann ums Leben gekommen. - © Andreas Frücht
Bei einem schweren Unfall in Detmold ist ein Mann ums Leben gekommen. | © Andreas Frücht

Tödlicher Unfall Wagen gerät ins Schleudern - 21-jähriger Autofahrer stirbt in Detmold

Der Mann geriet auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, berichtet die Polizei.

10.10.2019 | Stand 10.10.2019, 11:43 Uhr

Detmold (anwi). Ein Autofahrer aus Horn ist am Mittwochabend mit einem Sprinter zusammengestoßen und gestorben. Das teilte die Polizei Lippe am Donnerstagmorgen mit. Demnach war der 21-Jährige mit seinem Auto auf der Hornschen Straße in Richtung Detmold in einer Linkskurve auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Er kam nach links auf die Gegenfahrbahn ab und stieß dort mit der Beifahrerseite seines Fahrzeugs gegen einen entgegenkommenden Sprinter. Sperrung Der 35-jährige Sprinterfahrer aus Horn wurde verletzt, konnte sich aber trotzdem selbst aus seinem Auto befreien und barg den 21-Jährigen aus dem Unfallwrack. Der junge Mann starb jedoch noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen, berichtet die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer des Sprinters ins Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf circa 41.000 Euro. Die B 239 musste zwischen den Einmündungen Wilberger Straße und Nordstraße gesperrt werden.

realisiert durch evolver group