0
Protest in Bielefeld: "Sexueller Missbrauch ist Seelenmord". - © Leandra Kubiak
Protest in Bielefeld: "Sexueller Missbrauch ist Seelenmord". | © Leandra Kubiak

Erstes Lügde-Urteil Minister Stamp zweifelt an Sexualstrafrecht

Aus Sicht von NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) wirft die Bewährungsstrafe für Heiko V. Fragen auf. Fachleute sehen in dem Detmolder Richterspruch ein fatales Signal

Leandra Kubiak
18.07.2019 | Stand 01.08.2019, 07:57 Uhr
Florian Pfitzner

Bielefeld. Die Staatsanwaltschaft Detmold hat nach dem ersten Urteil im Missbrauchsfall von Lügde einen Antrag auf Revision gestellt. Am Mittwochabend wurde das Urteil im Zusammenhang mit dem hundertfachen Kindesmissbrauch gesprochen: Der 49-jährige Heiko V. aus Stade wurde wegen Anstiftung und Beihilfe zu schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group