0
Trauerbekundungen am Mehrfamilienhaus in der Immelmannstraße - © Bernhard Preuss
Trauerbekundungen am Mehrfamilienhaus in der Immelmannstraße | © Bernhard Preuss

Detmold Doppelmord: Angeklagter soll nach Pornos Vergewaltigung beschlossen haben

Janet König
16.02.2018 | Stand 16.02.2018, 18:16 Uhr |

Detmold. Kaum ist der eine Mörder verurteilt, startet schon der nächste Mordprozess vor dem Detmolder Landgericht. Der 53-jährige Detmolder Thomas T. soll im September eine 24-Jährige und ihren sechsjährigen Sohn mit mehreren Messerstichen in einem Haus in der Immelmannstraße erstochen haben.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren