Gute Laune auf der M.O.W. (von links): die Messe-Geschäftsführer Andreas Reibchen und Bernd Schäfermeier im Gespräch mit Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM). - © Thomas Reineke
Gute Laune auf der M.O.W. (von links): die Messe-Geschäftsführer Andreas Reibchen und Bernd Schäfermeier im Gespräch mit Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM). | © Thomas Reineke
NW Plus Logo M.O.W. startet

Das sind die neuen Möbel- und Einrichtungstrends

Die Fachmesse M.O.W. verzeichnet eine erfreulich hohe Besucherzahl aus dem In- und Ausland. So beeinflusst Corona auch den modernen Wohnraum.

Thomas Reineke

Bad Salzuflen. Volle Messeparkplätze, ein internationales Publikum, 405 Aussteller aus 30 Nationen auf 85.000 Quadratmetern Fläche (entspricht zwölf Fußballplätzen) in 17 Hallen. Die in diesen Tagen stattfindende Messe-Ordermesse Westfalica (kurz M.O.W.) in Bad Salzuflen bietet auf den ersten Blick ein Bild wie vor Corona – wenn da nicht die Maskenpflicht in den Hallen mit einem ausgeklügeltes Hygienekonzept im Hintergrund wäre. Knapp 50 Aussteller allein aus OWL „Wir hatten in den ersten Tagen einen tollen Besuch, darüber freuen wir uns sehr"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema