Ein unbekannter Mann hat in Bad Salzuflen eine Joggerin angefallen. Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach dem Täter. - © dpa (Symbolbild)
Ein unbekannter Mann hat in Bad Salzuflen eine Joggerin angefallen. Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach dem Täter. | © dpa (Symbolbild)

Bad Salzuflen/Herford Joggerin attackiert: Polizei sucht mit Phantombild nach mutmaßlichem Täter

Matthias Schwarzer

Bad Salzuflen/Herford. Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der Mitte Juli in Bad Salzuflen eine Joggerin attackiert haben soll. Der Fall hat sich am 13. Juli  zugetragen, nahe der Stadtgrenze zu Herford. In der Nähe des Schützenplatzes am Obernberg sei der unbekannte Mann aus dem Gebüsch heraus auf die 38-jährige losgegangen, berichtet die Polizei. Sexuelle Absichten schließen die Beamten nicht aus. Die Joggerin konnte sich wehren - der Täter floh in den Wald. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß, Mitte 30, schlank, süd- oder südosteuropäisches Aussehen, dunkle Haare, dunkler Bart (etwas länger als ein Dreitagebart). Außerdem soll der Angreifer ein dunkles Cappi auf dem Kopf getragen haben. Bekleidet war er mit einer dunklen blousonähnlichen Jacke, einer dunkelblauen Jeans, Sportschuhen und dunklen Handschuhen. Mit Unterstützung des Landeskriminalamtes NRW fertigte die Polizei ein Phantombild des Täters an. Wer den Mann kennt  oder sonstige Angaben zur Person machen kann, wird gebeten sich unter (05231) 6090 mit dem Kriminalkommissariat 1 in Detmold in Verbindung zu setzen.

realisiert durch evolver group