0
Zeitlebens hat Wisa von Westphalen in Helmern gelebt und gearbeitet. Zum 25. Todestag setzte ihr das Dorf 2018 ein Denkmal - auf Initiative des Ortsbereits Helmern.  - © Burkhard Battran
Zeitlebens hat Wisa von Westphalen in Helmern gelebt und gearbeitet. Zum 25. Todestag setzte ihr das Dorf 2018 ein Denkmal - auf Initiative des Ortsbereits Helmern.  | © Burkhard Battran
Willebadessen

Heimatpreis Willebadessen wird verliehen

Mehrere Bewerber, die sich für ihre Orte in Willebadessen eingesetzt haben, wurden als Vorschläge eingereicht. Preisverleihung im kleinen Rahmen am 29. Oktober.

29.10.2020 | Stand 28.10.2020, 14:51 Uhr

Willebadessen. Im vergangenen Jahr hatte die Stadt Willebadessen erstmals den Heimatpreis verliehen und mit insgesamt 5.000 Euro Initiativen, die sich um die Heimat verdient gemacht haben, zu würdigen. 2019 hatten Ho-Fang Yu und Stefan Rokoss gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft Schweckhausen für den Wiederaufbau des Wasserschlosses im Ort den ersten Preis erhalten. Auch in diesem Jahr soll der Heimatpreis wieder verliehen werden.

Mehr zum Thema