Es kommt auf die Perspektive an: Aus der Luft betrachtet sind die Windräder wie hier im Paderborner Land gar nicht so groß. - © Jens Reddeker
Es kommt auf die Perspektive an: Aus der Luft betrachtet sind die Windräder wie hier im Paderborner Land gar nicht so groß. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Willebadessen Windkraftanlagen in Willebadessen: Drei genehmigt, sieben geplant

Zwischen Altenheerse und Willebadessen wird der Betreiber des Windparks drei rund 200 Meter hohe Windräder errichten. Die GLS möchte die bestehenden Anlagen austauschen. Auch im Bonser Feld bei Peckelsheim sind Repowering-Projekte geplant.

Dieter Scholz

Willebadessen. Die GLS Energie AG hat vom Kreis Höxter den Genehmigungsbescheid erhalten: Auf dem Greinberg zwischen Willebadessen und Altenheerse wird das Unternehmen drei Windenergieanlagen errichten können. Mit einer Höhe von 199,50 Meter sind die Windräder etwa doppelt so hoch wie die bestehenden 14 im Windpark Altenheerse GLS, der Jahr 2003 auf dem Greinberg in Betrieb gegangen war. Sie sollen durch leistungsfähigere Anlagen ersetzt werden. Eine Investition von knapp 10 Millionen Euro. 2016 hatte die ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group